Radioschule - Schulradio online

Mit Mikrofon der Medienkompetenz auf der Spur

Radio- und Filmteam der Ev. IGS Wunstorf berichtet am 2. November vom Tag der Medienkompetenz in Hannover – n-21 coacht vorab in der Schule

Hannover/Wunstorf, 25.10.2017. Mit dem Mikrofon in der Hand lernen? Wie das funktioniert, zeigt ein Schulteam der Evangelischen Integrierten Gesamtschule (IGS) Wunstorf auf dem „Tag der Medienkompetenz 2017“ am Donnerstag, den 2. November 2017 im Convention Center auf dem Messegelände in Hannover.

Lasse Ohlendorf, Malte Hettergott, Jan-Ole Hahn, Daniel Schlawitz, Luca Mischuda und Yorick Plischka sind für die Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e. V. auf dieser Fachtagung mit Digitalrekordern und –kameras unterwegs. Ihr Auftrag lautet, aus Umfragen, Interviews und Moderationen einen Audio-Podcast zu gestalten. Vor Ort können interessierte Lehrkräfte zuschauen, wie das Material im gläsernen Studio geschnitten wird. Das Gesamtschulteam ist Botschafter des Schul-Internetradios, einem Medienkompetenzprojekt der Initiative n-21 mit dem Schwerpunkt Mediengestaltung.

Eine kompakte Internetradio-Fortbildung liefert n-21 am Mittwoch, den 25. Oktober „frei Haus“. Medienpädagogin Natalie Deseke vermittelt hierbei die Grundlagen der Interviewtechnik und des digitalen Audioschnitts. Kunst-und Filmlehrerin Christina Nur wird die Gruppe in Hannover begleiten. Sie freut sich über die fachliche Unterstützung und die große Resonanz: „Unsere Schülerinnen und Schüler sind total begeistert, eine weitere Facette aktiver Medienarbeit kennen zu lernen“.

Die Ev. IGS Wunstorf ist seit Sommer 2017 Referenzschule FILM des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) und besitzt bereits Videokenntnisse. Da nicht der gesamte Wahlpflichtkurs (WPK) an der Radio-Fortbildung teilnehmen kann, sollen acht ausgewählte Mitschülerinnen und Mitschüler als Multiplikatoren das erworbene Wissen später an den restlichen Kurs weitergeben. Der WPK hat die Aufgabe, das gesammelte Material bis zum Endprodukt zu bearbeiten. „Dieses Lehr- und Lernkonzept hat sich auch in Video- und Informatikprojekten bereits bewährt“, bestätigt Hans-Dieter Morys, didaktischer Leiter und Mitglied der Schulleitung. Die beiden Lehrkräfte Frederik Holme und Martina Zabel, die ebenso in Medienproduktionen involviert sind, wollen ebenso ihre Internetradiokenntnisse erweitern.

Zurück