Radioschule - Schulradio online

Ausschreibung „Bildungsgipfel im Flachland“: n-21 sucht Online-Radioredaktion für die Bildungsmesse didacta 2018!

Gesucht wird eine vierköpfige Online-Radioredaktion mit begleitender Lehrkraft für Audios-on-Demand und Webradio-Livesendung

Wie unterstützen digitale Medien den Unterricht? Wie sieht vernetztes Lernen von morgen aus? Schüler-Reporterinnen und -Reporter mit Spaß und Interesse an aktuellen Bildungstrends sind eingeladen, sich bei der Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e.V. zu bewerben. Eine Online-Radioredaktion bekommt in Hannover auf der didacta 2018, der europaweit größten Bildungsmesse, die exklusive Chance, für das radio.n-21 per Audios auf Abruf und Webradio-Liveprogramm zu berichten!

 
n-21 sucht für Mittwoch, 21. bis Freitag, 23. Februar 2018 ein Team (ab 10. Jahrgangsstufe) mit insge-samt vier Schülerinnen und Schülern plus begleitender Lehrkraft.


Ziel ist es, die Medienkompetenz im Bereich Mediengestaltung zu erweitern. Journalistisches Arbeiten dient hierbei als Lernmethode, um Kritikfähigkeit und kommunikative Kompetenzen sowie handlungs- und zielorientiertes Lernen von Schülerinnen und Schülern zu fördern.

Worum geht es?

n-21 bietet einer ausgewählten Online-Radioredaktion mit der Teilnahme an diesem Bildungs-Event eine besonders spannende und praxisnahe Form der Radio-Fortbildung: Ausgestattet mit Presseausweisen kann das Team hautnah dabei sein und live über Trendthemen berichten: Vom außerschulischen Lernen über E-Learning bis hin zur ökologischen Schulverpflegung - die Palette ist bunt. Über 750 Aussteller werden sich mit Fachgesprächen und Workshops in vier Themenbereichen Frühe Bildung, Schule und Hochschule, berufliche Bildung sowie didacta Digital präsentieren. Erwartet werden mehr als 70 000 Besucher.


Wann? Mittwoch, 21. bis Freitag, 23. Februar 2018

Wer wird gesucht?

Ein Redaktionsteam von vier Schülerinnen und Schülern (10. Jahrgang, Mindestalter 16 Jahre) aus einer niedersächsischen Schule mit einer betreuenden Lehrkraft.

Was wird erwartet?

Journalistische Leidenschaft für Informationen, Besucher- und Aussteller-Umfragen, Experten-Interviews, die als Podcasts auf www.schul-internetradio.org geposted werden. Spaß an Moderation und an der redaktionellen bzw. technischen Gestaltung des eigenen Radioprogramms. Höhepunkt am dritten Tag: Eine einstündige Webradio-Livesendung vom Stand der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) auf dem Gemeinschafts-Messestand der bundesweiten Landesmedienanstalten (in Planung).

Was steht zur Verfügung?

•    Ein Redaktionsraum mit Internetzugang, bereitgestellt von der Deutschen Messe AG,
•    Notebooks, Digitalkameras und Digitalrekorder, Headsets etc.
•    Stehtische, vier Mikrofone, Laptop, Mischpult und Sendeplatz für die Webradio-Livesendung auf www.schul-internetradio.org,
•    eine eigene Online-Radioredaktionsseite für Fotos, Berichte und Podcasts
•    sowie fachkundige Begleitung der journalistischen Arbeit durch n-21.
•    n-21 übernimmt die Kosten für An- und Abreise und ggf. für die Unterbringung in Hannover.

Welche Kompetenzen werden gestärkt?

•    Teamfähigkeit, kommunikative Fähigkeiten,
•    Sprachkompetenzen: Lesekompetenz, freie Rede
•    Vernetztes, komplexes Denken
•    Dimensionen von Medienkompetenz: Mediengestaltung, Medienkritik, Medienkunde

Was bleibt?

•    spannende Erfahrungen mit prominenten Interviewpartnern
•    aktuelle Informationen zu bildungspolitischen Themen erhalten zu haben
•    Einblicke in verschiedene Berufe bekommen zu haben
•    sich und die Schule öffentlich und medial nachhaltig präsentiert zu haben
•    eine Teilnahmebescheinigung, die z. B. Bewerbungen beigefügt werden kann, mit Auflistung der erworbenen Kompetenzen.

Wie kann man sich bewerben?

Bitte per E-Mail radio@n-21.de bis zum 27. Januar 2018 formlos anmelden. Ansprechpartnerin:
Natalie Deseke, Telefon: 0511/353 66 21-50.

Referenzen (Audiobeiträge/Sendemitschnitte bis max. 7 Minuten) bitte per Link oder per Mailanhang (max. 7 MB) schicken.

www.didacta-hannover.de/de/news/artikel/didacta-2018-die-zukunft-der-bildungsbranche-live-erleben.xhtml

Über die Auswahl bei mehreren Bewerbungen entscheidet die Landesinitiative n-21.

Das Projekt wird im Rahmen des medienpädagogischen Angebotes „Radioschule – Schulradio online“ vom Niedersächsischen Kultusministerium und der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) gefördert. Weitere Partner sind die Sparkassen in Niedersachsen sowie das Niedersächsische Lan-desinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ). Die Online-Redaktionen werden vom Nieder-sächsischen Kultusministerium unterstützt. Partner des didacta-Radioprojekts ist die Deutsche Messe AG.

Zurück