Radioschule - Schulradio online

Ulrichsgymnasium Norden erste Online-Radioredaktion im neuen Landtag

Radioteam als rasende Reporter/-innen unterwegs – Landtagsabgeordnete Matthias Arends (SPD) und Hillgriet Eilers (FDP) sind Paten

Hannover/Norden, 23.01.2018. Politik-Live-Unterricht im Niedersächsischen Landtag steht diese Woche für ein Schulteam des Ulrichsgymnasium Norden auf dem Stundenplan. Es ist die erste n-21-Online-Redaktion, die aus dem frisch sanierten Plenarsaalgebäude berichtet. Von Mittwoch, den 24. bis Freitag, 26. Januar sind Leonie Brose (15), Lea-Luise Knöchel (17), Keno Kersten (15) und Fabian Schröder (15) zu Gast in Hannover, um über ausgewählte Politikdebatten zu berichten. Ausgestattet mit n-21-Presseausweisen, Digitalrekordern und Kameras sind die Jung-Reporter/innen (10./11. Jahrgangsstufe) auf der Jagd nach spannenden Interviews und Statements. Ausgewählt wurde die Gruppe aufgrund einer ambitionierten Bewerbung im Rahmen von „Landtag-Online“, einem Projekt der Landes-initiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e. V. in Zusammenarbeit mit dem Landtag Niedersachsen.

Unterstützt wird die Redaktion von den Landtagsabgeordneten Matthias Arends (SPD), direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Emden/Norden und Mitglied im Wirtschafts-ausschuss sowie Hillgriet Eilers (FDP), Präsidiumsmitglied und Sprecherin für Häfen, Schifffahrt und Integration. Beide Parlamentarier haben die Patenschaft für diese Gruppe übernommen. Ihre Aufgabe ist es, bei der Vermittlung der Interviewpartner aus allen Fraktionen behilflich zu sein. Bereits beim Vorbereitungstreffen in der Schule standen die Landespolitiker den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort [das Audio hier anhören].

Während die 137 Abgeordneten am Mittwoch und Donnerstag tagen, steigt am Freitag noch einmal die Spannung für das Team: Höhepunkt ist das „Landtag-Online-Spezial“, eine einstündige Magazinsendung, zu hören am Freitag, 26. Januar von 12:00 bis 13:00 Uhr auf www.schul-internetradio.org. Auf dem Programm stehen unter anderem Schulthemen, die Absenkung des Wahlalters bei Landtagswahlen, die Altersbestimmung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge und die Digitalisierung in Niedersachsen. Alle Ergebnisse der Redaktion, Audiobeiträge und Fotostrecken sind ab Mittwochnachmittag unter www.landtag-online.de (temporär) und www.online-redaktionen.de/plenum01-2018 abrufbar.

Politiklehrer Silas Lippert nimmt das Projekt zum Anlass, Medienkompetenz im Ulrichs-gymnasium zukünftig im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft zu verankern. „Wir planen, auch zukünftig uns auf unserem eigenen Schul-Internetradio-Kanal mit Themen, die uns beschäftigen, Gehör zu verschaffen.“

Ausschreibungsfrist verlängert: Schulen, die in diesem Jahr am Projekt Landtag-Online teilnehmen möchten, können sich noch bis zum 15.02.2018 bewerben! Lehrkräfte können sich mit ihren Schulteams bei der Landesinitiative n-21 per Online-Formular anmelden. Über die Auswahl entscheidet n-21 bzw. der n-21-Förderbeirat. Eine Gewinnchance winkt ebenfalls: Die beste Landtag-Online-Redaktion wird mit dem n-21-Tablet-Preis ausgezeichnet! Alle Informationen auf www.n-21.de.

Das Projekt Landtag-Online wird im Rahmen der Online-Redaktionen vom Niedersächsischen Kultusministerium gefördert. Weitere Partner sind der Landtag Niedersachsen sowie die Deutsche Presseagentur GmbH dpa und ARIVA.de AG.
 
Die Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e. V. (www.n-21.de) fördert als Public Private Partnership in Zusammenarbeit mit der Landesregierung, kommunalen Spitzenverbänden und der Wirtschaft das neue Lernen mit digitalen Medien. Mit Projekten wie „Niedersächsische Bildungscloud“, „Mobiles Lernen“, „Schul-Internetradio Niedersachsen“, den „Online-Redaktionen“, „Code your Life – Programmieren ab der 3. Klasse, „Medienscouts Niedersachsen“ oder „Ran an den Computer – Schüler schulen Senioren“ unterstützt und begleitet n-21 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte auf dem Weg in die Wissensgesellschaft.

Zurück