Radioschule - Schulradio online

n-report crossmedial zu Gast beim VfL Wolfsburg!

Radio-Grundlagen von Journalisten-Profis: Lehrkräfte bei Fußball-Pressekonferenz des VfL Wolfsburg live dabei!

Hannover/Hildesheim/Wolfsburg, 13.03.2019. Eine Fortbildung mit Adrenalinkick steht fünfzehn niedersächsischen Lehrkräften bevor: Das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) ermöglicht Teilnehmer/innen des Projekts n-report crossmedial aktiv an einer Pressekonferenz des VfL Wolfsburg teilzunehmen und die FußballWelt zu erkunden.


Das Qualifizierungsprojekt n-report crossmedial startete vor etwa einem Jahr in Hildesheim und endet kurz vor den Sommerferien. Die vierte und letzte Fortbildungsphase zum Thema Radiojournalismus mit Schwerpunkt Sport/Pressekonferenz bietet ein echtes Highlight: In der interaktiven FußballWelt des VfL Wolfsburg erlernen die Lehrkräfte am 14./15. März journalistische Grundlagen zum Produzieren eigener Podcasts.


Auf dem Programm steht eine Pressekonferenz mit Nachwuchsspielerinnen und -spielern des VfL Wolfsburg, einem Jugendtrainer und Pressesprecher André Hahn. Aufgabe der Teilnehmenden ist es, einen eigenen Beitrag zu produzieren (Ergebnisse von n-report 2017 siehe Community > Andere > n-report).

Hintergrund dieses Fortbildungsangebotes (aus der Ankündigung des NLQ): Journalistische Medien begegnen uns täglich und werden von Schülerinnen und Schülern als Informationsquelle genutzt. Auch Eltern suchen die Unterstützung der Schule bei Problemen mit unkritischem Medienkonsum der Kinder. Die Schule muss daher helfen, auch die Macht der Medien zu verstehen und zu durchschauen, denn die genutzten Medien beeinflussen die Wertvorstellungen und Verhaltensweisen Jugendlicher erheblich.


Ziele: Das eigene Entwickeln und Gestalten von journalistischen Medien zeigt den Schülerinnen und Schülern, wie Meinungen beeinflusst und Bilder manipuliert werden können. Dies erhöht die Beurteilungsfähigkeit journalistischer Produkte und führt zu dem Verständnis, dass Medien gesellschaftliche Beziehungen und Willensbildungsprozesse beeinflussen.

Im Mittelpunkt dieser Fortbildungsphasen steht das praktische und projektorientierte journalistische Arbeiten. Es vereint alle aus den Bildungsstandards abgeleiteten überfachlichen Kompetenzbereiche:  Recherche-, Strukturierungs-, Produktions-, Kooperations-, Präsentations- und Reflexionskompetenz.


Leitungsteam: Hans-Jakob Erchinger, Dezernent NLQ, Projektleitung, Prof. Marcus Bölz, FHM Hannover, Nadine Aggour, multimediamobile der NLM; Natalie Deseke, Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e.V.

Zurück