Radioschule - Schulradio online

Die letzten Tage der Kindheit - Ostern ´45 - Hörspiel - Studio Regenbogen

Ostern 1945: Während Göbbels im Volksempfänger mit missbrauchender Religiösität zum aufopfernden Endkampf aufruft, verstecken sich vertriebene Kinder unterschiedlicher Religion und Herkunft zusammen mit einem desertierten Franzosen in einem Keller im Harz ...

– zwischen den Fronten und mit Angst durch vorrückende „Befreier“, zurückweichende „Heimatverteidiger“ und der Gefahr, durch „Entlastungsbombardements“ der Alliierten in den letzten Tagen des Krieges umzukommen.

Während die Kleinen unter den Kindern noch den „Strohhalm“ zur Kindheit ergreifen und sich auf Ostern freuen, haben die Größeren schon jegliche Hoffnung auf eine Überleben und damit ihre Fantasie für die (kleinen) Paradiese um sie herum verloren. Am Ende sind es die Befreier, die eine Bombe in die Nähe des Verstecks abwerfen, die wie so oft bei Rückflügen zur Basis lediglich zur Treibstoffersparnis „entsorgt“ wurde.

Studio Regenbogen hat die Rechte zur Nutzung der Originaltöne (Quelle: www.historixx.de,ein Angebot der Vistarena GmbH) sowie zur Wiederveröffentlichung auf schul-internetradio.org bekommen.

 

Zurück