Radioschule - Schulradio online

Mehr Tierschutz in Schlachthöfen – Landtag entsetzt über Tierquälerei in Bad Iburg

Zu Beginn des Oktoberplenums diskutierte der Landtag in einer Aktuellen Stunde die aufgedeckten Fälle von Tierquälerei in einem kleinen Schlachtbetrieb in Bad Iburg. Das Radioteam des Humboldt-Gymnasiums Gifhorn traf hierzu die Redner Dana Guth (AfD), Miriam Staudte (Bündnis 90/Die Grünen) und Hermann Grupe (FDP).

Die jüngst aufgedeckten Fälle von Tierquälerei in einem Schlachthof in Bad Iburg nahm die AFD-Fraktion zum Anlass einer Aktuellen Stunde. Wir sprachen mit Fraktionschefin Dana Guth über ihr Szenario einer leidenden Milchkuh und fehlende Lösungsvorschläge.

Außerdem interessierte uns: Wie sollen zukünftig der Tierschutz kranker Tiere und fachgerechte Nottötungen gewährleistet werden? Hierzu trafen wir Miriam Staudte, agrarpolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen.

Beim Vorsitzenden des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Hermann Grupe (FDP) fragten wir nach: Ist es nicht ein Widerspruch, wenn er auf der einen Seite meint, die Haltung von Nutztieren sei grundsätzlich artgerecht und auf der anderen Seite würden die Tiere nicht ausreichend geachtet?

Und: Worauf sollten wir als Verbraucher achten, wenn wir Fleisch kaufen?

Ein Beitrag von Lea und Reik.

Zurück

Weitere Links zu diesem Thema