Radioschule - Schulradio online

n-21-Tabletpreisverleihung: Würdigung herausragender Schülerredaktionen

Am Montag, 21. September 2020, wurden zwei herausragende Online-Redaktionen ausgezeichnet, deren journalistisches Können im vergangenen Schuljahr besonders überzeugt hat. Die Auszeichnung, die aus jeweils einem Tablet und einer Urkunde besteht, wurde von Landtagsvizepräsidentin Meta Janssen-Kucz überreicht.

Seit nunmehr 16 Jahren bieten der Niedersächsische Landtag und die Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e. V.  politikinteressierten Schulteams die Möglichkeit, live über Plenarsitzungen im Landtag zu berichten. Ziel des Projektes „Landtag-Online“ ist es, die Medienkompetenz von Schülerinnen und Schülern zu stärken und sie für Politik zu begeistern.

Am Montag, 21. September 2020, um 11.30 Uhr wurden zwei Online-Redaktionen gewürdigt, deren journalistisches Können im vergangenen Schuljahr besonders überzeugt hat. Die Auszeichnung, die aus jeweils einem Tablet und einer Urkunde besteht, wurden von Landtagsvizepräsidentin Meta Janssen-Kucz überreicht.

In der Kategorie E-Paper setzte sich die Redaktion der Schule Am Extumer Weg, Förderschule für Körperliche und Motorische Entwicklung, aus Aurich durch. Desiree Feldmann, Justin Holz, Dorice Trautmann und Hilko Uphoff beeindruckten durch einen guten Schreibstil und mutige Fragen.

Das Gewinnerteam im Bereich Online-Radio ist eine vierköpfige Redaktion des Theodor-Heuss-Gymnasiums Wolfsburg. Carlotta Hohaus, Limara Leusmann, Julius Gretges und Max Spauschus konnten durch journalistisch anspruchsvolle Audios und eine insgesamt facettenreiche Produktion überzeugen.

Die Jurymitglieder Giorgio Tzimurtas (Oldenburgische Volkszeitung), Martin Brüning (Politikjournal Rundblick) und Michael Sternberg (Geschäftsführer der Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e. V.) zeigten sich beeindruckt von der Originalität, dem Sprach- und Reflexionsniveau der Beiträge, die im Rahmen des Projektes entstanden sind.

Vizepräsidentin Janssen-Kucz lobte die Schülerredaktionen: "Viele Ihrer Eltern haben im Laufe ihres Lebens eine Tageszeitung auserkoren, die ihnen hinsichtlich des Schreibstils, der politischen Haltung und den thematischen Schwerpunkten zusagt. Die meisten von Ihnen dagegen jonglieren ein ganzes Portfolio aus redaktionellen wie sozialen Medien und bestimmen durch Ihr Nutzungsverhalten täglich neu, welche Inhalte welcher Quellen zukünftig in Ihrem ganz persönlichen Informationsmix Berücksichtigung finden.

Ich möchte Ihnen danken, dass Sie sich auf die Arbeit in der n-21 Onlineredaktion eingelassen haben. Die Tage, an denen Sie aus dem Landtag berichtet begleitet haben, waren sicher intensiv und interessant aber auch anstrengend und anspruchsvoll.

Ich hoffe sehr, dass die Eindrücke, die Sie hier im Landtag gesammelt haben, Sie in Ihrem politischen Interesse bestärken und dass Ihr Wunsch, an der Zukunftsvision Ihrer Generation mitzugestalten, weiter wächst. Ich bin zuversichtlich, dass Ihr Verständnis für und Ihr Vertrauen in das politische Establishment zugenommen hat. Und ich baue darauf, dass Ihre Erfahrungen und Eindrücke durch Ihre bemerkenswerten journalistischen Arbeiten in Ihrer Generation auf Resonanz stoßen." 

Die prämierten Beiträge sind unter www.online-redaktionen.de/plenum10-2019 sowie www.online-redaktionen.de/plenum03-2019 abrufbar.

 Mehr Fotos weitere Informationen unter www.landtag-niedersachsen.de
https://www.n-21.de/pics/medien/1_1600228677/20200916_PM_n-21-Tabletpreisverleihung_im_Landtag.pdf

 

 

Zurück