Radioschule - Schulradio online

Online-Redaktion der Schule am Tannenberg aus Göttingen berichtet live aus dem Landtag!

Erste Förderschule zu Gast beim Juliplenum – Landtagsvizepräsidentin Gabriele Andretta (SPD) ist Patin

Hannover/Göttingen, 13.07.2015. Schule einmal anders: Für Jenifer Messing (18), Chiara Spellmann (18), Alessandro Costanzo (17) und Aaron Oberländer (18) von der Schule am Tannenberg - Kooperationsmodell der Diakonie Christophorus Göttingen wird der Landtag in Hannover für drei Tage zum außerschulischen Lernort. Die vier Schülerinnen und Schüler aus der Abschlussklasse A4 der Förderschule für Geistige Entwicklung sind von Dienstag, 14. Juli bis Donnerstag, 16. Juli zu Gast im Georg-von-Cölln-Haus. Ausgerüstet mit Kamera und Digitalrekorder wollen sie über die Plenarsitzungen, aber auch über die Menschen, die vor Ort arbeiten, berichten. Das Besondere: Die Redaktion ist die erste Förderschulgruppe, die vom Verein n-21: Schu-len in Niedersachsen online e.V. für das Projekt Landtag-Online ausgewählt wurde.


Unterstützt wird die Redaktion von Landtagsvizepräsidentin Gabriele Andretta (SPD). Als Patin ist die Parlamentarierin in Hannover die erste Ansprechpartnerin, wenn es darum geht, mit Politikern aller Fraktionen und anderen Interviewpartnern ins Gespräch zu kommen. Zum gegenseitigen Kennenlernen besuchte die Landtagsvizepräsidentin aus dem Wahlkreis Göttingen-Stadt das Team vorab in der Schule: „Die Begeisterung der Online-Redakteure war ansteckend. Ich freue mich schon sehr auf meine Göttinger Redaktion und ihre spannenden Berichte aus dem Landtag – der Arena der Demokratie.“

Themen wie die Grundsteinlegung und die Aktuelle Stunde stehen bisher auf dem Programm. Alle Audio-Podcasts, Artikel und Fotos sind ab Dienstag, 14. Juli auf www.landtag-online.de [bis 10.09.2015]und www.online-redaktionen.de/plenum07-2015 abrufbar.


Höhepunkt ist am Donnerstag, 16. Juli von 11:00–12:00 Uhr das „Landtag-Online-Spezial“ – die erste eigene Magazin-Livesendung, auf www.schul-internetradio.de zu hören!

Erzieher Mathias Kolecki, der die Gruppe begleitet, meint: „Auch unsere Schülerinnen und Schüler kennen bereits demokratische Entscheidungsprozesse, z. B. wenn es um die Foto-Auswahl und Gestaltung unserer Schülerzeitung geht. Interessant ist es für uns zu beobachten, über welche Themen das Parlament abstimmt und welche Menschen hinter den Kulissen beteiligt sind.“ Der betreuende Lehrer Christoph Sterba-Philipp ergänzt: „Für unsere Schüler wird diese Aktion sicherlich ein unvergessliches Erlebnis. Darüber hinaus sind die Teilnahmebescheinigungen wichtige Referenzen für ihre Berufsqualifizierungsmappe.“ Ausgewählt wurde die Schule aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung in Medienprojekten wie den n21-Online-Redaktionen und Sendungen beim Stadtradio Göttingen.

Zurück